Kürbis-Scone

IMG_9460

Schon seit langem habe ich die letzten Kürbisse in meiner Schale auf dem Esstisch stehen und warten dort auf ihre Bestimmung. Natürlich werden sie gegessen. Sie sollen ja nicht einfach nur zu Deko-Zwecken gekauft worden sein :)
Also habe ich mich eines schönen Sonntag Nachmittags – es schien gerade die Sonne, obwohl sich der Herbst in den Tagen davor sonst eher von seiner nicht so hübschen Seite gezeigt hat – Gedanken über eine sinnvolle Verwertung dieser letzten übrig gebliebenen Kürbisse gemacht. Und lang, lang ist’s her, hat mich Nigel Slater auf eine Idee für ein Rezept mit diesem wundervollen Gemüse gebracht.
Und obwohl ich alle seine Kreationen einfach nur toll finde, hatte ich mit diesem Gericht so meine kleinen Problemchen.
Die Masse wollte nicht wirklich fest werden. Vermutlich habe ich die falsche Kürbissorte verwendet. Das gut gemeinte Backpulver war dann auch etwas zuviel des Guten. Trotzdem: Dieses Gericht wollte ich nicht einfach den Bach runtergehen lassen. Ich versuchte das Beste daraus zu machen und fügte noch etwas Mehl hinzu, immer wieder und immer mehr, bis die Konsistenz schließlich so war, wie ich dachte, dass sie sein sollte.

Daher mein Tipp an euch: Die Rezeptangaben und -beschreibungen passen nicht immer zusammen. Das ist aber nicht schlimm, denn dann ist die große Chance für uns gekommen: Wir dürfen selber ausprobieren und uns an ein ganz eigenes Rezept herantasten, das dann so wird, wie wir es uns vorstellen. Kann es etwas Schöneres geben? :D

Zutaten
300 g Kürbis-Fleisch
250 g glattes Mehl
1 Pkg. Backpulver
1 TL Salz
1 TL Thymian
1 Ei
100 g kalte Butter
100 ml Milch
etwas Butter oder Öl für die Form

Zubereitung
Kürbis schälen, in große Würfel schneiden und weich kochen oder dämpfen. Anschließend mit dem Erdäpfelstampfer zerdrücken und abkühlen lassen.
Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und die Butterstückchen einarbeiten, bis ein krümeliger Teig daraus entsteht.
Den Kürbis mit dem verquirlten Ei, Milch und Thymian verrühren und langsam in die Mehlmischung einarbeiten. Sollte der Teig zu flüssig sein, einfach noch etwas Mehl hinzufügen.
Den Kürbisteig in eine befettete Form oder eine Pfanne hineinfließen lassen, glatt streichen und im Ofen bei 180 – 200 °C Umluft 30-40 Minuten goldgelb backen.
Den Kürbis-Scone auf einen Teller oder eine Platte stürzen, in Stücke teilen und mit Prosciutto, Speck, Parmesan und/oder Butter servieren.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort